openHAB auf Raspberry Pi

Wenn man openHAB auf einem Raspberry Pi betreibt, muss man ein paar Dinge beachten, um einen stabilen Betrieb und eine brauchbare Performance zu erreichen.

Java Runtime

UPDATE:
Inzwischen gibt es eine erste Beta einer Oracle JRE, die unter Raspbian läuft. Eine ausführliche Anleitung zur Installation findet sich hier. OpenHAB läuft damit auf dem RPi wesentlich schneller als mit OpenJDK.

openHAB läuft auf dem Raspberry Pi grundsätzlich relativ langsam. Es ist normal, dass der Startvorgang mehrere Minuten dauert. Um die Performance im Betrieb zu verbessern, lohnt es sich einen Blick auf die verwendete Java Runtime bzw. JVM werfen.

Grundsätzlich ist die JRE von Oracle die leistungsfähigste. Leider unterstützt die aktuelle Version nicht die Hardware-gestützte Verarbeitung von Fließkommaberechnungen (hard float). Die Durchführung solcher Operationen in Software (soft float) erfordert ein Betriebssystem, das dies unterstützt. Da dies bei Raspian nicht gegeben ist, ist eine Verwendung der Oracle JRE auf dieser Plattform nicht möglich.

Als Alternative bleibt eigentlich nur OpenJDK. OpenJDK unterstützt jedoch diverse JVMs, die sich in der Performance zum Teil deutlich unterscheiden. Die beste Leistung erreicht man nach einen Erfahrungen mit der JamVM. So wird die aktuelle Version installiert:

#sudo apt-get update
#sudo apt-get install icedtea-7-jre-jamvm

Die übrigen benötigten Komponenten werden automatisch mit installiert.

openHAB automatisch starten

Damit openHAB bei jedem Systemstart automatisch gestartet wird, muss ein entsprechendes Startscript erstellt werden. Ein sehr simples Startscript könnte z.B. so aussehen:

#! /bin/sh
### BEGIN INIT INFO
# Provides: starts openhab from home
# Required-Start: $network $remote_fs $syslog
# Required-Stop: $network $remote_fs $syslog
# Default-Start: 2 3 4 5
# Default-Stop: 0 1 6
# Short-Description: Kurze Beschreibung
# Description: Längere Bechreibung
### END INIT INFO
# Author:</pre>
# set ports for HTTP(S) server
HTTP_PORT=8080
HTTPS_PORT=8443

if test -f /etc/default/openhab; then
. /etc/default/openhab
else
echo “Please set OPENHABPATH in /etc/default/openhab”
exit 1
fi

# Aktionen
case "$1" in
start)
        if [ -f /var/run/openhab.pid ]; then
        echo "openhab seems to run allready. If not, please delete /var/run/openhab.pid"
        else

        cd $OPENHABPATH
        # get path to equinox jar inside $OPENHABPATH folder
        cp=$(find ./server -name "org.eclipse.equinox.launcher_*.jar" | sort | tail -1);

        echo Launching the openHAB runtime..
        nohup java -Dosgi.clean=true -Declipse.ignoreApp=true -Xmx128m -Dosgi.noShutdown=true -Djetty.port=$HTTP_PORT$

        echo $! > /var/run/openhab.pid
        fi
        ;;
stop)
        echo "stopping openhab"
        kill `cat /var/run/openhab.pid`
        rm /var/run/openhab.pid
        ;;
        restart)
        actPid=`cat /var/run/openhab.pid`
        $0 stop
        while [ `ps -ef | grep $actPid | wc -l` -gt 1 ]
        do
        echo -n .
       sleep 2
        done
        echo
        $0 start
        ;;
 *)
        echo "Usage: openhab [start|stop]" >&2
        exit 3
        ;;
esac

exit 0

Das Script muss nach /etc/init.d kopiert werden. Die Pfade müssen an die jewielige openHAB-Installation angepasst werden. Die geschieht in der Datei /etc/default/openhab, die manuell angelegt werden muss:

nano /etc/default/openhab

Der Inhalt der Datei sieht bei mir so aus:

# PATH TO OPENHAB
OPENHABPATH=/stick/test/openhab-1.3.1/

Danach kann das Script mit dem folgenden Befehl so konfiguriert werden, dass es bei jedem Bootvorgang gestartet wird:

#sudo update-rc.d openhab defaults

Serial Binding

Damit das Serial Binding von openHAB auf den Raspberry Pi funktioniert, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden.  Die Library für den Zugriff auf die seriellen Ports (librxtx), die mit openHAB geliefert wird, ist nicht auf dem RPi lauffähig. Um eine für ARM geeignete Version zu installieren, muss der folgende Befehl eingegeben werden:

sudo apt-get install librxtx-java

Die neue Version wird dann automatisch nach /usr/lib/jni installiert. Damit openHAB diesen Pfad findet, muss die Datei start.sh im openHAB Hauptverzeichnis angepasst werden. Der Parameter -Djava.library.path muss entsprechende auf /usr/lib/jni geändert werden.

Leider gibt es mit librxtx unter Raspbian noch ein kleines Problem. Die Bibliothek erwartet, dass der serielle Port einen Namen nach dem Schema /dev/ttyXX hat. Unter Raspbian heißt der Port aber /dev/ttyAMA0. Damit openHAB den Port findet, ist ein zusätzlicher Parameter in der start.sh erforderlich:

 -Dgnu.io.rxtx.SerialPorts=/dev/ttyAMA0

Der java Aufruf in meiner start.sh sieht mit beiden Änderungen so aus:


echo Launching the openHAB runtime...

java -Dosgi.clean=true -Declipse.ignoreApp=true -Xmx128m -Dosgi.noShutdown=true -Djetty.port=$HTTP_PORT -Djetty.port.ssl=$HTTPS_PORT -Djetty.home=. -Dlogback.configurationFile=configurations/logback.xml -Dfelix.fileinstall.dir=addons -Djava.library.path=/usr/lib/jni -Djava.security.auth.login.config=./etc/login.conf -Dorg.quartz.properties=./etc/quartz.properties -Dequinox.ds.block_timeout=240000 -Dequinox.scr.waitTimeOnBlock=60000 -Djava.awt.headless=true -Dgnu.io.rxtx.SerialPorts=/dev/ttyAMA0 -jar $cp $* -console

Weitere Artikel zum Thema openHAB und Raspberry Pi

4.67 avg. rating (93% score) - 9 votes

33 Gedanken zu “openHAB auf Raspberry Pi

  1. Pingback: Raspberry Pi: Funksteckdosen steuern mit openHAB | G-SURF

  2. Hi, ich habe das hier jetzt mal so Übernommen und OpenHab auf dem Rasberry zum laufen zu bekommen. Jedoch wenn ich das automatische Starten einrichten und versuche dies auszuführen, bekomme ich folgende Fehlermeldung:

    /etc/init.d/openhab.sh: 12: /etc/init.d/openhab.sh: Syntax error: „&“ unexpected

    • Da hatte sich ein Fehler eingeschlichen. Ist jetzt korrigiert. Ich habe außerdem einen Link zu einem Thread in der openHAB News Group zu dem Thema hinzugefügt.

    • Sorry, dass es so lange gedauert hat. Ich nutze das seriel Binding so:

      Item:
      String AVR "ATTINY2313 [%s]" {serial="/dev/ttyAMA0"}

      Rules:

      ausgehend:


      rule "Test5_OFF"
      when
      Item Test5 received command OFF
      then
      sendCommand("AVR","BTST002140X")
      end

      eingehend:


      rule "Test1_Status"
      when
      Item AVR changed
      then
      statestring=AVR.state.toString
      state_array=statestring.split("X")

      if (statestring.startsWith("E1")){
      AVR.postUpdate("Übertragungsfehler")
      }

      for (String act_state: state_array){
      if (act_state.startsWith("BT") && act_state.length()>=10){
      if (act_state.charAt(7).toString.equals("3")){
      if (act_state.charAt(8).toString.equals("9")){
      //TEMP1.postUpdate(act_state.substring(10,12)+"."+act_state.substring(12,13))
      if (act_state.charAt(6).toString.equals("1")){
      TEMP1.postUpdate(act_state.substring(10,16))
      }
      if (act_state.charAt(6).toString.equals("2")){
      TEMP2.postUpdate(act_state.substring(10,16))
      }

      }
      }

      }
      }

      end

      Ich stehe damit aber auch noch am Anfang. Und so sieht der Code dann auch aus 😀

  3. Hallo, ich bin erst am Anfang meines Systemaufbaus und hätte mal ne Frage:

    Auf meinem Pi habe ich die neueste Wheezy installiert, um openhab nutzen zu können, muss ich es ja auch irgendwie mal drauf bringen, aber hier gibt es dazu keine Anleitung. So wie ich es verstanden habe, muss ich den ZIP Ordner nur entpacken, aber wohin?

  4. Ich habe wie im knx Forum beschrieben ein autostart skript erstellt welches nicht funktionierte jetzt habe ich die Java zeile in dem Skript in die von hier geändert und auch in der openhab start.sh die sich im openhab verzeichnis auch problemlos starten lässt.

    Nun bekomme ich diesen Fehler

    root@raspberrypi:/etc/init.d# ./openhab start
    : not found3: /etc/default/openhab:
    find:`./server‘: No such file or directory
    Launching the openHAB runtime..
    Error: Unable to access jarfile start

    verwendetes Skript :

    #! /bin/sh
    ### BEGIN INIT INFO
    # Provides: starts openhab from home
    # Required-Start: $network $remote_fs $syslog
    # Required-Stop: $network $remote_fs $syslog
    # Default-Start: 2 3 4 5
    # Default-Stop: 0 1 6
    # Short-Description: Kurze Beschreibung
    # Description: Längere Bechreibung
    ### END INIT INFO
    # Author:

    # set ports for HTTP(S) server
    HTTP_PORT=8080
    HTTPS_PORT=8443

    if test -f /etc/default/openhab; then
    . /etc/default/openhab
    else
    echo „Please set OPENHABPATH in /etc/default/openhab“
    exit 1
    fi

    # Aktionen
    case „$1“ in
    start)
    if [ -f /var/run/openhab.pid ]; then
    echo „openhab seems to run allready. If not, please delete /var/run/openhab.pid“
    else

    cd $OPENHABPATH
    # get path to equinox jar inside $OPENHABPATH folder
    cp=$(find ./server -name „org.eclipse.equinox.launcher_*.jar“ | sort | tail -1);

    echo Launching the openHAB runtime..
    java -Dosgi.clean=true -Declipse.ignoreApp=true -Xmx128m -Dosgi.noShutdown=true -Djetty.port=$HTTP_PORT -Djetty.port.ssl=$HTTPS_PORT -Djetty.home=. -Dlogback.configurationFile=configurations/logback.xml -Dfelix.fileinstall.dir=addons -Djava.library.path=/usr/lib/jni -Djava.security.auth.login.config=./etc/login.conf -Dorg.quartz.properties=./etc/quartz.properties -Dequinox.ds.block_timeout=240000 -Dequinox.scr.waitTimeOnBlock=60000 -Djava.awt.headless=true -Dgnu.io.rxtx.SerialPorts=/dev/ttyAMA0 -jar $cp $* -console

    echo $! > /var/run/openhab.pid
    fi
    ;;
    stop)
    echo „stopping openhab“
    kill `cat /var/run/openhab.pid`
    rm /var/run/openhab.pid
    ;;
    restart)
    actPid=`cat /var/run/openhab.pid`
    $0 stop
    while [ `ps -ef | grep $actPid | wc -l` -gt 1 ]
    do
    echo -n .
    sleep 2
    done
    echo
    $0 start
    ;;
    esac

    exit 0

    villeicht könnt ihr mir Helfen

      • Ja habe ich

        # PATH TO OPENHAB
        OPENHABPATH=/home/pi/openhab

        # set ports for HTTP(S) server
        HTTP_PORT=8080
        HTTPS_PORT=8443

        probleme macht java kann das daran liegen das ich kein extra java installiert habe sondern nur das in raspbian wheezy installierte

        • Gibt es den in dem Verzeichnis, das du definiert hast, einen Unterordner server? Laut der Fehlermeldung gibt es den nicht. Bei meiner Installation gibt es diesen Ordner. Hast du eventuell die falsche Verzeichnisebene in der Datei festgelegt?

          • Den Ordner Server gibt es und die Verzeichnis Adresse stimmt openhab ist unter /home/pi/openhab/

          • Find behauptet das Gegenteil. Also stimmt entweder irgendetwas mit dem Pfad nicht (Groß-/Kleinschreibung?) oder das Verzeichnis wird nicht korrekt aus der Datei in /etc gelesen. Du könntest mal versuchen im Script OPENHABPATH durch /home/pi/openhab/ zu ersetzen. Geht es dann?

  5. Ich verstehe nicht ganz was ich ersetzen soll soll ich home/pi/openhab/ ersetzen gegen home/pi/openhab/server ? dann ändert sich gar nichts der fehler bleibt gleich

    • Ich meinte einfach $OPENHABPATH durch /home/pi/openhab/ ersetzen. Der Pfad wird dann nicht mehr aus der Variable gelesen, sondern steht als Klartext im Script. Ich vermute, dass aus irgendeinem Grund das Auslesen des Pfades aus /etc/Default/openhab fehlschlägt.

      • Das hatte ich schon probiert aber der Fehler blieb gleich ich vermute das der Aufruf versucht den eclipse Server zu starten kann das sein

        • Ich habe das Script mal auf meinem Raspberry getestet. Läuft ohne Probleme. Ich habe noch 1-2 kleinere Änderungen vorgenommen. Es läuft jetzt im Hintergrund, wenn man es auf der Shell manuell startet. Dazu habe ich das Tool nohup verwendet. Außerdem gibt es eine Fehlermeldung, wenn man einen falschen Parameter statt start oder stop verwendet.

          #! /bin/sh
          ### BEGIN INIT INFO
          # Provides: starts openhab from home
          # Required-Start: $network $remote_fs $syslog
          # Required-Stop: $network $remote_fs $syslog
          # Default-Start: 2 3 4 5
          # Default-Stop: 0 1 6
          # Short-Description: Kurze Beschreibung
          # Description: Längere Bechreibung
          ### END INIT INFO
          # Author:

          # set ports for HTTP(S) server
          HTTP_PORT=8181
          HTTPS_PORT=8443

          if test -f /etc/default/openhab; then
          . /etc/default/openhab
          else
          echo “Please set OPENHABPATH in /etc/default/openhab”
          exit 1
          fi

          # Aktionen
          case „$1“ in
          start)
          if [ -f /var/run/openhab.pid ]; then
          echo „openhab seems to run allready. If not, please delete /var/run/openhab.pid“
          else

          cd $OPENHABPATH
          # get path to equinox jar inside $OPENHABPATH folder
          cp=$(find ./server -name „org.eclipse.equinox.launcher_*.jar“ | sort | tail -1);

          echo Launching the openHAB runtime..
          nohup java -Dosgi.clean=true -Declipse.ignoreApp=true -Xmx128m -Dosgi.noShutdown=true -Djetty.port=$HTTP_PORT -Djetty.port.ssl=$HTTPS_PORT -Djetty.home=. -Dlogback.configurationFile=configurations/logback.xml -Dfelix.fileinstall.dir=addons -Djava.library.path=/usr/lib/jni -Djava.security.auth.login.config=./etc/login.conf -Dorg.quartz.properties=./etc/quartz.properties -Dequinox.ds.block_timeout=240000 -Dequinox.scr.waitTimeOnBlock=60000 -Djava.awt.headless=true -Dgnu.io.rxtx.SerialPorts=/dev/ttyAMA0 -jar $cp $* -console &

          echo $! > /var/run/openhab.pid
          fi
          ;;
          stop)
          echo „stopping openhab“
          kill `cat /var/run/openhab.pid`
          rm /var/run/openhab.pid
          ;;
          restart)
          actPid=`cat /var/run/openhab.pid`
          $0 stop
          while [ `ps -ef | grep $actPid | wc -l` -gt 1 ]
          do
          echo -n .
          sleep 2
          done
          echo
          $0 start
          ;;
          *)
          echo „Usage: openhab [start|stop]“ >&2
          exit 3
          ;;
          esac

          exit 0

          • Neuer Fehler Ich gebe bald auf

            root@raspberrypi:/etc/init.d# ./openhab start
            ./openhab: 58: ./openhab: stop]▒: not found

          • Mit meinem Skript läuft es jetzt aber die items scheint nicht zu funktionieren und openhab ist extrem langsam

          • Ich vermute, da hatten sich beim kopieren des Scripts Sonderzeichen eingeschlichen. Ich habe die aktuelle Version jetzt mal im Artikel aktualisiert. Wie sieht die Konfiguration deiner Items aus? Was für ein Betriebssystem läuft auf deinem Raspberry? Welche Java Version?

          • Die items läuft mein Skript auch wenn ich es manuell starte Wie kann ich das Skript im Hintergrund starten bzw es automatisch starten lassen

          • Steht beides in meinem Blog-Eintrag. Du musst im Script vor Java das nohup ergänzen. Automatisch starten lässt du das Script update-rc.d.

          • Group All
            Group A_1 „Funksteckdosen“ (All)
            Group A_2 „Steckdosen“ (All)
            Group A_3 „Leuchten“ (All)
            Group Status (All)

            /* active groups */
            Group:Switch:OR(ON, OFF) Funksteckdosen „Alle Funksteckdosen [(%d)]“ (All)
            Group:Switch:OR(ON, OFF) Steckdosen „Alle Steckdosen [(%d)]“ (All)
            Group:Switch:OR(ON, OFF) Leuchten „Alle Leuchten [(%d)]“ (All)

            /* Funksteckdosen */
            Switch FS_1 „Funksteckdose 1″ (A_1, Z_1) { exec=“ON:send 11111 1 1, OFF:send 11111 1 0“ }
            Switch FS_2 „Funksteckdose 2″ (A_1, Z_1) { exec=“ON:send 11111 2 1, OFF:send 11111 2 0“ }
            Switch FS_3 „Funksteckdose 3″ (A_1, Z_1) { exec=“ON:send 11111 3 1, OFF:send 11111 3 0“ }

            /* Steckdosen */
            Switch S_1 „Steckdose 1“ (A_2, Z_2)
            Switch S_2 „Steckdose 2“ (A_2, Z_2)
            Switch S_3 „Steckdose 3“ (A_2, Z_2)

            /* Leuchten */
            Switch L_1 „Leuchte 1“ (A_3, Z_3)
            Switch L_2 „Leuchte 2“ (A_3, Z_3)
            Switch L_3 „Leuchte 3“ (A_3, Z_3)

            /* Windows */
            Group Weather_Chart (Weather)
            Number Weather_Temperature „Outside Temperature [%.1f °C]“ (Weather_Chart) { http=“<[weatherCache:10000:XSLT(demo_yahoo_weather_temperature.xsl)]" }
            Number windSpeed { http="<[weatherCache:10000:XSLT(demo_yahoo_weather_wind_speed.xsl)]" }
            Number Weather_Temp_Max "Todays Maximum [%.1f °C]" (Weather_Chart)
            Number Weather_Temp_Min „Todays Minimum [%.1f °C]“ (Weather_Chart)

            /* NTP binding demo item */
            DateTime Date „Date [%1$tA, %1$td.%1$tm.%1$tY]“ { ntp=“Europe/Berlin:de_DE“ }

            muss noch ausgefeilt werden

            habe raspbian wheezy im dez 2013 runtergeladen

            root@raspberrypi:/# java -version
            java version „1.7.0_40“
            Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.7.0_40-b43)
            Java HotSpot(TM) Client VM (build 24.0-b56, mixed mode)

          • Da ist meine Java Version neuer und die ist schon ein paar Tage alt:

            root@raspberrypi:~# java -version
            java version „1.8.0-ea“
            Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.8.0-ea-b36e)
            Java HotSpot(TM) Client VM (build 25.0-b04, mixed mode)

            Hast du Raspian mit Hard-Float ABI installiert und die passende Java Version dazu?

          • habe das skript von oben kopiert

            root@raspberrypi:/etc/init.d# ./openhab start
            ./openhab: 16: ./openhab: cannot open span: No such file
            ▒Please set OPENHABPATH in /etc/default/openhab▒

          • Habe glaube soffloat woher kriege ich die hardfloat version und Java

          • Ich habe keine Ahnung aber hardfloat wäre richtig ? werde morgen mal das andere java drauf schmeißen

  6. Pingback: Raspberry Pi | openHAB | wiringPi | rc-switch | Kalle's Blog ;-)

  7. Hallo,

    ich habe pobleme mit dem Start Skript.
    Openhab startet, ich höre die Sprachausgabe…..Welcome to Openhab…allerdings kann ich weder per Android App noch Webbrowser drauf zugreifen. Wenn ich die start.sh starte geht das problemlos…

    Ich bekomme folgende Ausgabe nach Ausführung dieses Skriptes von oben:

    Launching the OpenHAB runtime..
    nohup: ignoriere Eingabe und hänge Ausgabe an #nohup.out# an

    Dann startet OpenHAB wie gesagt, da Skript bleibt aber irgendwie hängen…es kommt nicht die Pi-Eingabeaufforderung.

    Jemand ne Idee?
    Ob ich das Skript als Root oder normaler Nutzer ausführe sollte ja kein Unterschied machen…hab in den Tests nur root verwendet…..

    • In der Datei nohup.out im openHAB Verzeichnis wird die Ausgabe mitprotokolliert. Steht dort vielleicht etwas, das auf den Fehler schließen lässt? Kommst du wieder auf die Shell, wenn du einmal Enter drückst, oder hängt das Script wirklich?

      • Hallo,

        also auf die Eingabeaufforderung komm ich mit Enter nichtmehr, er zeigt mir nur ne leere Zeile an in die ich zwar reintippen kann und Enter drücken, aber passiert nix weiter.

        In der nohup sind ein paar Fehler, z.b.:

        osgi> java.io.IOException: Ungültiger Dateideskriptor
        at java.io.FileInputStream.readBytes(Native Method)
        at java.io.FileInputStream.read(FileInputStream.java:272)
        at java.io.BufferedInputStream.fill(BufferedInputStream.java:235)
        at java.io.BufferedInputStream.read(BufferedInputStream.java:254)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.threadio.ThreadInputStream.read(ThreadInputStream.java:77)
        at org.apache.felix.gogo.shell.Console.getLine(Console.java:117)
        at org.apache.felix.gogo.shell.Console.run(Console.java:53)
        at org.apache.felix.gogo.shell.Shell.console(Shell.java:203)
        at org.apache.felix.gogo.shell.Shell.gosh(Shell.java:128)
        at sun.reflect.NativeMethodAccessorImpl.invoke0(Native Method)
        at sun.reflect.NativeMethodAccessorImpl.invoke(NativeMethodAccessorImpl.java:57)
        at sun.reflect.DelegatingMethodAccessorImpl.invoke(DelegatingMethodAccessorImpl.java:43)
        at java.lang.reflect.Method.invoke(Method.java:606)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.Reflective.invoke(Reflective.java:137)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.CommandProxy.execute(CommandProxy.java:82)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.Closure.executeCmd(Closure.java:477)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.Closure.executeStatement(Closure.java:403)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.Pipe.run(Pipe.java:108)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.Closure.execute(Closure.java:183)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.Closure.execute(Closure.java:120)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.CommandSessionImpl.execute(CommandSessionImpl.java:89)
        at org.apache.felix.gogo.shell.Activator.run(Activator.java:75)
        at java.lang.Thread.run(Thread.java:724)
        09:16:47.131 WARN o.e.jetty.xml.XmlConfiguration[:398] – Config error at
        09:16:47.190 WARN o.e.jetty.xml.XmlConfiguration[:398] – Config error at
        3000002false200005000true

        09:16:47.360 WARN o.e.j.o.b.i.s.JettyServerServiceTracker[:116] –
        java.lang.reflect.InvocationTargetException: null
        at sun.reflect.NativeConstructorAccessorImpl.newInstance0(Native Method)
        Caused by: java.lang.NumberFormatException: For input string: „8080$“
        at java.lang.NumberFormatException.forInputString(NumberFormatException.java:65)
        09:16:51.354 INFO o.o.c.internal.CoreActivator[:61] – openHAB runtime has been started (v1.4.0).

        osgi> java.io.IOException: Ungültiger Dateideskriptor
        at java.io.FileInputStream.readBytes(Native Method)
        at java.io.FileInputStream.read(FileInputStream.java:272)
        at java.io.BufferedInputStream.fill(BufferedInputStream.java:235)
        at java.io.BufferedInputStream.read(BufferedInputStream.java:254)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.threadio.ThreadInputStream.read(ThreadInputStream.java:77)
        at org.apache.felix.gogo.shell.Console.getLine(Console.java:117)
        at org.apache.felix.gogo.shell.Console.run(Console.java:53)
        at org.apache.felix.gogo.shell.Shell.console(Shell.java:203)
        at org.apache.felix.gogo.shell.Shell.gosh(Shell.java:128)
        at sun.reflect.NativeMethodAccessorImpl.invoke0(Native Method)
        at sun.reflect.NativeMethodAccessorImpl.invoke(NativeMethodAccessorImpl.java:57)
        at sun.reflect.DelegatingMethodAccessorImpl.invoke(DelegatingMethodAccessorImpl.java:43)
        at java.lang.reflect.Method.invoke(Method.java:606)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.Reflective.invoke(Reflective.java:137)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.CommandProxy.execute(CommandProxy.java:82)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.Closure.executeCmd(Closure.java:477)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.Closure.executeStatement(Closure.java:403)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.Pipe.run(Pipe.java:108)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.Closure.execute(Closure.java:183)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.Closure.execute(Closure.java:120)
        at org.apache.felix.gogo.runtime.CommandSessionImpl.execute(CommandSessionImpl.java:89)
        at org.apache.felix.gogo.shell.Activator.run(Activator.java:75)
        at java.lang.Thread.run(Thread.java:724)
        09:30:39.496 WARN o.e.jetty.xml.XmlConfiguration[:398] – Config error at
        09:30:39.581 WARN o.e.jetty.xml.XmlConfiguration[:398] – Config error at
        3000002false200005000true

        09:30:39.753 WARN o.e.j.o.b.i.s.JettyServerServiceTracker[:116] –
        java.lang.reflect.InvocationTargetException: null
        at sun.reflect.NativeConstructorAccessorImpl.newInstance0(Native Method)
        Caused by: java.lang.NumberFormatException: For input string: „8080$“
        at java.lang.NumberFormatException.forInputString(NumberFormatException.java:65)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.